Cluster-HomePage / Termine / Terminüberblick

4. Fachkongress Publishing der Zukunft

DAS PROGRAMM IM ÜBERBLICK

Keynote I

Haltung publizieren - Was Marken zu den Fixpunkten einer immer unübersichtlicheren Medienlandschaft macht

Simon Betsch, Director Brand Strategy, KMS TEAM GmbH

| 09:15 – 10:00 Uhr

 

Die Vielfalt der Möglichkeiten durch veränderte Medien- und Kommunikationsformen erfordert heute eine neue Qualität der Markenführung. Diese muss sich selbstverständlich auch in der Kommunikation wiederfinden. Markenführung beruht dabei auf Identität und Haltung, denn diese sind die Grundlagen, um in Unternehmen und Märkten kohärente Erlebnisse zu schaffen und Klarheit über Positionen und Ziele zu geben. 

Grundlage hierzu bildet die Denk- und Arbeitsweise „Tiefendesign“, die alle strategischen, gestalterischen und menschlichen Aspekte der Markenentwicklung berücksichtigt und in einem übergreifenden Prozess miteinander verknüpft.

Simon Betsch studierte integriertes Produktdesign mit den Schwerpunkten Design Methodik und Service Innovation. Seit 2006 bei KMS TEAM, leitet er heute den Kompetenzbereich Markenstrategie und berät bei der Münchner Markenagentur nationale und internationale Kunden bei Fragestellungen der strategischen Markenführung und Markenentwicklung. 

 


 

KEYNOTE II

Innovationen in der Print- und Verlagsbranche: Erfolgs versprechende Wachstumschancen frühzeitig identifizieren

Dirk Steffen, stellv. Geschäftsführer, TNS Infratest Shared Services

| 15:30 – 16:30 Uhr

Die Print- und Verlagsbranche ist seit Jahren im digitalen Umbruch, beschleunigt durch die zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte. Technologische Entwicklungen und eine konvergente Medienwelt wecken neue Bedürfnisse bei Konsumenten und Nutzern. Doch wohin geht die Reise in den nächsten Jahren? Welche Bedürfnisse stecken hinter den Entwicklungen? Wie können diese Bedürfnisse für Produktentwicklungen und Innovationen nutzbar gemacht werden? Diesen und weiteren Fragen widmet sich Dirk Steffen in seiner Keynote basierend auf aktuellen Marktstudien von TNS Infratest.

Steffen war 2008 als Bereichsleiter des New Interactive Centres (NICe) zu TNS Infratest gekommen und hat in dieser Funktion das Digitalgeschäft von TNS in Deutschland auf- und ausgebaut. Seit 2009 gehört Steffen auch dem Global Digital Steering Committee von TNS an. Als stellvertretender Geschäftsführer Technology & Media leitet Dirk Steffen seit Oktober 2010 die Medienforschung bei TNS in Deutschland.


 

PANEL I: Content


Print-4D – ein neuer Branchenstandard für mobiles Dialogmarketing

Christoph Barth, 4-D Medien Consulting GmbH

Robert Meister, meisterdruck GmbH

| 11:15 – 12:00 Uhr

 

Der 4D-Content-Manager verbindet auf einfache und  kostengünstige Art und Weise Printmittel mit digitalen  Informationen wie z. B., Adressdaten, Terminen audiovisuelle  Medien und Shop-Systeme. Die zwei Referenten  zeigen interessante Anwendungen und Geschäftsmodelle  mit mobile-aktiven Druckerzeugnissen. 4D-Medien ist ein Startup, das sich darauf konzentriert, Printmittel attraktiver,  effizienter und dialogfähiger zu machen. meisterdruck GmbH ist eine innovative und renommierte Offsetdruckerei aus  Kaisheim und Gewinner mehrer hochrangiger Branchenauszeichnungen.


 

Man sieht auch mit den Händen gut!

Karin Schmidt-Friderichs, Verlag Hermann Schmidt Mainz

| 12:00 – 13:00 Uhr

 

Die Zukunft des Buches… ist schön! Davon sind Karin Schmidt-Friderichs und der Verlag Hermann Schmidt Mainz nicht nur überzeugt, sie arbeiten mit Leidenschaft daran und dafür. Neben aller Faszination für die Chancen des E-Publishing setzen Karin und Bertram Schmidt-Friderichs weiter aufs schöne Buch, printed in Germany with love.
Karin Schmidt-Friderichs kommt mit einem Kofferraum voll ausgezeichneter Bücher und verrät, warum sie dafür auch in Zukunft Kunden sieht. Sie berichtet, wie Bücher entstehen, die Hirn, Herz und Hand schmeicheln. Und sie erlaubt einen Blick hinter die Kulissen eines Verlages, der pushing the limits zum Lebensprinzip erhoben hat.


 

Einstieg Digital Publishing: Herausforderungen und Geschäftsmodelle in einem rasant wachsenden Markt

Norbert Täubl, Stopp –Stockholm/Los Angeles/Linz 

| 14:30 – 15:30 Uhr

Mit welchen neuen Herausforderungen haben Verlage beim Einstieg ins Digital Publishing zu kämpfen? Dies wird vom schwedischen Produktionshaus Stopp anhand des Modemagazins ELLE erläutert. Von der Auswahl der unterschiedlichen Publishing Frameworks über Konzeption, den inhaltlichen Anpassungen und neuen Möglichkeiten für mobile Geräte, bis hin zu Abo Modellen (direct entitlement) und interaktiven Werbeanzeigen und deren Mehrwert für Leser, Marke und Produkt.

Norbert Täubl ist Geschäftsführer der Zweigstelle Stopp Austria. Weitere Standorte befinden sich in Stockholm und Los Angeles.

 


 

PANEL II: Strategie/Marketing/Vertrieb

Die (Selbst-)Belohnungsbranche – Die Buchindustrie zwischen Sozial Media und Polysensual Branding

Dr. Andres Meyer, Verlagsconsult

| 11:15 – 12:00 Uhr

 

Es ist nicht in erster Linie die Technik, sondern etwas anderes ändert sich drastisch: die Bedürfnisse von Lesern und Buchkäufern. Andreas Meyer lädt – basierend auf den strategischen Zielgruppen-Tools SINUS® und LIMBIC® – zum Perspektivwechsel ein, um die Chancen des digitalen Wandels für die Bereiche Positionierung und Produktentwicklung auszuloten.

Andreas Meyer berät Buch-, Zeitschriften- und Fachinformations-Verlage bei  Positionierungs- und Re-Positionierungs-Fragen, hat seit über zehn Jahren einen Lehrauftrag für Markenführung im Medienbereich an der Ludwig Maximilians Universität, München, und ist Lizenzpartner der beiden führenden strategischen Zielgruppen-Tools SINUS® und LIMBIC®


 

Lean Publishing – Das Verlegen der Zukunft

Gregor von dem Knesebeck, GRIN Solutions

| 12:00– 13:00 Uhr

 

Auf dem US-Markt längst üblich entstehen in Deutschland seit 2012 immer mehr Verlage, die sich auf „Digital first“-Strategien spezialisiert haben. „Digital first“ heißt aber nicht nur, dass Bücher „nur“ oder „zuerst“ als eBooks auf den Markt gebracht werden, sondern beschreibt ein neues Verlags-Geschäftsmodell in dem es um mehr Effizienz in allen Bereichen geht: Beim Content-Sourcing, den Herstellungs-Workflows, dem Vertrieb und der Direktansprache der Kunden im Marketing. Der Referent blickt hierbei auch über den Teich in die USA und teilt seine Erfahrungen auf dem deutschen Markt mit diesem neuen Geschäftsmodell. Gregor von dem Knesebeck ist seit 2011 bei GRIN Solutions als Geschäftsführer tätig und ist für die Gesamtstrategie des Unternehmens zuständig.


 

Online-Vertrieb für Printanzeigen – wie Sie Effizienz, Transparenz und Social Media verbinden 

Holger Maurer, DIRECT AD GmbH 

| 14:30 – 15:30 Uhr

 

Wie effizient und zeitgemäß ist heutzutage noch der Anzeigenvertrieb auf konventionellem Wege z.B. via Telefonakquise? Wird mit Blick auf komplizierte Abrechnungsmodelle, intransparente Rabatte oder Kickbacks, Transparenz in Zukunft wichtiger für den Vertrieb? Wie können Sie Social-Media-Kanäle erfolgreich in Ihren Vertrieb von Printanzeigen integrieren?

Am Beispiel von DIRECT AD – dem neuen Onlinemarktplatz für den Verkauf von Printanzeigen – stellt Ihnen Holger Maurer (Gesellschafter & Ideengeber von DIRECT AD) die Potentiale des Online Vertriebes vor.
Print´s not dead! 


 

PANEL III: Technik

Ein Format für alle Plattformen am Beispiel: Digitale Kinderbücher

Christina Kumpmann, Verlag Friedrich Oetinger GmbH

| 11:15 – 12:00 Uhr

  

Ein Format für mehrere Plattformen: Verlage, die ihre animierten, interaktiven Kinderbücher im Tigerbooks-Format produzieren, können gleich mehrere Plattformen bedienen. Das Tigerformat wird problemlos zum Beispiel als Einzel-App in den App Store und auf Android-Geräte oder als Fixed-Layout-Format in den iBookstore exportiert – inklusive Sounds und Animationen. Der Vortrag von Christina Kumpmann zeigt, wie die Produktion digitaler Medien für iPad & Co. in einem überschaubaren Aufwand gehalten wird.

Christina Kumpmann verantwortet beim Verlag Friedrich Oetinger in Hamburg das Programm und den Vertrieb der digitalen Inhalte der Verlagsgruppe.


 

App-Paper – vom PDF zur App zur Cloud

Michael Schmidle, K. Schmidle Druck&Medien GmbH

| 12:00 – 13:00 Uhr

 

Der weltweite Absatz von App-Verkäufen nimmt ständig zu. Wie kann ein Unternehmen von diesem Trend profitieren? PDFs von Katalogen, Flyern usw. existieren meist. Wie lässt sich aus diesen PDF schnell und einfach eine native App erstellen? Über die web-basierte Softwarelösung „App-Paper“ wird es möglich, PDF-Dateien per Drag-and-Drop in Ihre eigene App zu integrieren und diese dann mit interaktiven Inhalten wie Videos, Facebook, Twitter usw. zu veredeln. Michael Schmidle ist Teil der Geschäftsführung der bekannten Ebersberger Digital- und Offsetdruckerei.

 

 


 

Kreativität trotz Zeitdruck: Lieferketten-Management im Publishing

Florian Bläsing, mainblau gmbH 

| 14:30 – 15:30 Uhr

 

Wir wollen Information zu jeder Zeit, an jedem Ort, über unterschiedliche Kanäle. Aufenthaltsort, Zeitpunkt und persönliche Vorlieben bestimmen, ob wir Schlagzeilen, längere Artikel, Audio oder Video konsumieren, ob wir dazu das Tablet, Smartphone, den traditionellen Computer oder bedrucktes Papier nutzen. Für kreative Teams entsteht so eine hochkomplexe Produktion mit vielen Elementen, unzähligen Arbeitsschritten sowie unterschiedlichen Prozessbeteiligten – und alles unter enormen Zeit- und Kostendruck.

Florian Bläsing erläutert anhand von Praxisbeispielen, wie man erfolgreiche Konzepte aus der industriellen Fertigung auf das Publishing überträgt und sich so Zeit und Kostenvorteile verschafft. Der spannenden Vortrag zeigt, dass herkömmliche Crossmedia-Produktionen an ihre Grenzen stoßen und nur eine moderne, ganzheitliche Betrachtung im Sinne eines Lieferketten-Managements zu mehr Transparenz und Effizienz führt, bei der am Ende mehr Freiraum für Kreativität entsteht.


 

Moderation

Johannes F. Woll studierte Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Philosophie. Nach mehreren Stationen in Verlagen und Agenturen gründete er das Beratungsunternehmen Schweizer Degen. Media & Publishing Consulting, das Medienhäuser, publizierende Unternehmen, Druck- und Technologiepartner in Strategieentwicklung, Marketing und Kommunikation unterstützt. Als Referent und Autor beschäftigt er sich mit der Zukunft der Mediennutzung, der Informationsgesellschaft und Social Media Kommunikation. Woll ist zudem Moderator führender Branchengruppen und der größten regionalen Gruppe auf XING. 


 

Hausmesse auf dem Publishingkongress

Neben dem Kongress können Sie auf unserer Hausmesse mit den Ausstellern in Kontakt kommen und sich über die neuesten Technologien rund um das digitale Publizieren informieren. Aussteller sind 2013 die Agfa Graphics Germany GmbH & Co. KGnbsp GmbH, procedo druck by gps mbH und die vjoon GmbH.


 

Die Veranstalter

Der 4. Fachkongress "Publishing der Zukunft" ist eine Kooperationsveranstaltung des Clusters Druck und Printmedien mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels -  Landesverband Bayern e.V., dem Zentrum für Druck und Medien und der Typografischen Gesellschaft München e.V.